Ballbusting Dominanz

Geile Girls treten ihren Sklaven in die Eier!

Nur so zum Spaß verpasst die brutale Herrin dem Fickversager ein Ballbusting. Sie trägt geile Overknees und sie spielt mit den Bällen des Losers. Seine Geilheit nutzt sie aus und wichst mit ihren Stiefeln den Schwanz, bis er abspritzt. Dann lässt die Herrin ihn sein eigenes Sperma fressen. Beim Crushing will die Herrin herausfinden, wie flexibel die Eier sind. Immer wenn der Loser versucht sich zu wehren, bekommt er Tritte verpasst. Die Qualen sind für den Loser richtig schlimm und er heult vor Schmerzen.


Als Sklavenanwärter ist er noch zu schwach, ein Ballbusting zu überstehen. Deshalb hat die Goddess den dauergeilen Loser an den BB Chair gefesselt. Hilflos und wehrlos ist er nun seiner Goddess für die brutale CBT ausgeliefert. Mit geilen High Heels tritt die sexy Goddess kräftig zu. Bei jedem Kick und bei jedem Schlag heult und jammert der Loser um Gnade. Im Gegenteil, er wird noch verspottet und erniedrigt, bis er sich komplett unterwirft. Aber noch ist er nur ein kleiner Schwächling.


Zuerst kann der Loser sein Glück kaum fassen, doch dann wird er eines besseren belehrt. Er dachte nämlich, dass er Spaß mit zwei sexy Göttinnen hat, doch die haben jetzt Spaß mit ihm, denn sie verpassen ihm ein extremes Ballbusting. Nackt und die Hände auf dem Rücken gefesselt, muss er sich von den Ladys erniedrigen lassen. Abwechselnd treten die Herrinnen so heftig in seine Bälle, dass er bei jedem Tritt zusammenbricht. Vielleicht brauchen sie einen stärkeren Loser für die grausame CBT.


Den Loser haben die Ladys in eine hilflose Position gebracht, damit sie ihm ein hartes Ballbusting verpassen können. Den Tritten ist er komplett ausgeliefert. Dazu gibt es noch ein Trampling und den Ladys fallen noch weitere gemeine Spielchen ein, wie sie den Loser noch mehr foltern und quälen können. Bei der CBT jammert und schreit der kleine Fickversager herum, doch das nutzt ihm wenig, denn die Herinnen sind gnadenlos und sadistisch. Für den Fickversager sind die Eier sowieso unnötig und nutzlos.


Sehr sportlich verpasst die gemeine Mistress ihrem unterwürfigem Sklaven ein besonderes Ballbusting. An einem Seil, das von der Decke hängt, schwingt die Mistress hin und her. Mit dem Schwung hat sie auch mehr Kraft und die Tritte sind noch heftiger, als sie sowieso schon sind. Bei jedem Tritt knickt der schwache Loser ein und heult. So wird die CBT auf das nächste Level gestellt. Das bedeutet auch das Ende für die Bälle der Fickversager, aber die werden ohnehin nicht mehr benötigt.


An einen Stuhl gefesselt muss der dauergeile Sklave eine CBT über sich ergehen lassen. Die sadistische Mistress quetscht und verdreht seine Eier und sein Schwanz bleibt auch nicht verschont. Seine unbrauchbaren Weichteile werden hart rangenommen, was den Kleinen zum Heulen bringt. Der Loser winselt um Gnade, doch die bekommt er heute nicht. Die Mistress spielt, neckt und quält die Genitalien des Fickversagers. Sie macht einfach, was sie will, denn sie allein hat die absolute Kontrolle. Pech für den kleinen Fickversager.


Nackt muss sich der Sklave vor seine Herrin und ihre Freundinnen stellen, dann darf jede Herrin heftig zutreten. So ein gemeinschaftliches Ballbusting macht einfach mehr Spaß. Der unterwürfige Loser weiß, dass er gehorchen muss, sonst erwartet ihn eine extreme Strafe. Immer wieder krümmt er sich vor Schmerzen und heult. Die Ladys necken, trösten und foltern ihn. Eine perfekte CBT und eine geile Party für die Ladys. Für den Loser bedeutet das einen harten Mindfuck und eine grausame Folter. Er kann nicht entkommen.


Zwei starke und sehr freche Herrinnen haben sich einen armseligen Loser vorgenommen und verpassen ihm ein extremes Ballbusting. Mit einigen Wrestling Kniffen foltern sie den Sklaven. Mit ihrer Dominanz haben sie dafür gesorgt, dass er sich bedingungslos unterwirft. Er hat keine Chance gegen die harten Tritte und fügt sich in die CBT. Weil die Herrinnen sehr sexy sind, ist der Loser dauergeil, doch auch das wird ihm bei seiner Folter zum Verhängnis. Am Ende heult der Loser und die Herrinnen verspotten ihn.


Ballbusting im Freien ist für den Loser sehr demütigend, doch darauf nimmt die Mistress keine Rücksicht. Die Tritte sind sehr kräftig, denn die Mistress trägt ihre Lederstiefel. In der Kälte muss der Loser nackt stehen und sich der CBT stellen. Bei den Tritten quetscht sie seine Weichteile stark zusammen. Die strenge und dominante Mistress kennt die Wörter Erbarmen oder Gnade nicht. Brutal tritt sie zu und macht den Loser nicht nur geil, sondern lässt ihn auch heulen. Sie verlangt absolute Unterwerfung.


Bei der Kleinschwanz Erniedrigung bekommt der Loser eine CBT, denn mit so einem Mikropimmel kann man nur ein Fickversager sein. Auf seinen Knien muss der Loser sein Ballbusting aushalten. Da er nackt ist, kann die Mistress sehen, ob der Schwanz wächst und wie geil der Loser ist. Für jedes Zucken bekommt er einen Tritt. Leider wird er mit jedem Kick noch geiler, aber die Mistress hört einfach nicht auf. Die Schmerzen werden ebenfalls fast unerträglich. Sein Heulen und Jammern nutzt aber nichts.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive