Ballbusting Dominanz

Geile Girls treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Tritte" markiert sind

Weil der Loser das Trainingsgerät der Mistress blockiert, bekommt er ein heftiges Ballbusting. Um den unverschämten Loser zu erniedrigen, muss er sich nackt machen. Die Tritte sind hart und kräftig. Die Sneaker bohren sich fast in die Weichteile. Die Bestrafung muss der Fickversager ertragen, denn die Mistress kennt keine Gnade. Weil der Schwächling immer wieder vor Schmerzen winselt, gibt es noch einige Kicks mehr. Die CBT ist ein noch besseres Training, deshalb lässt die Mistress den Loser ihre Macht spüren.


Da kommt das Hündchen angekrochen und traut sich, seinen mickrigen Minipimmel zu wichsen. Die strenge Herrin begutachtet den Kleinschwanz und dann tritt sie mit ihren Boots in die Weichteile. Der Loser darf bei dem Ballbusting nicht aufhören, seinen Minipimmel zu wichsen. Immer härter werden die Tritte und wenn der Loser dann abspritzt, muss das Hündchen das Sperma von den Boots ablecken. Bei der CBT und der Domination muss der Fickversager auch gedemütigt und erniedrigt werden. Wehe, er hält sich nicht genau an die Anweisungen.


Als letzte Lektion bei der Sissy-Erziehung muss sich der Loser mit dem Oberkörper auf das Bett legen. Da er unter dem Röckchen keine Hosen trägt, liegen die Genitalien frei. Genau richtig für das Ballbusting. Mit der Peitsche, der Faust und auch mit ihren Stiefeln gibt es heftige Tritte und Schläge in die Genitalien. Schwanz und Eier müssen zerquetscht werden, denn der Fickversager braucht die nutzlosen Weichteile nicht mehr. Nach der brutalen und grausamen CBT kann die Sissy der Herrin perfekt dienen.


Grausamer kann eine CBT kaum sein, denn die beiden Herrinnen quälen den Loser mit allem, was sie finden können. Die Tritte verpassen die Herrinnen mit ihren High Heels. Sie schlagen den Deckel einer Truhe auf den Schwanz und sie zerkratzen die Hoden. Die Herrinnen hören erst auf, wenn die Weichteile total zerquetscht sind. Bei dem Crushing sind die Herrinnen gnadenlos. Der Fickversager muss einfach für seinen Kleinschwanz bestraft und gedemütigt werden. Nach der Folter muss der Loser wieder zurück in seinen Sklavenkäfig.


Von der brutalen Herrin bekommt der Loser mit der Peitsche den Arsch versohlt. Weil der Fickversager zu nichts nutze ist, muss er gefoltert werden. Mit Ballbusting und Nippelfolter beginnt die Herrin. Die Hände des Losers werden auf dem Rücken gefesselt. Die Tritte mit den Lederstiefeln sind sehr hart. Aber die grausame Herrin benutzt auch eine Klatsche für die CBT. Die sadistische Herrin spielt mit seiner Geilheit, um dann gleich wieder heftig zuzutreten. Das Crushing seiner Eier soll den Loser noch mehr demütigen.


An ein Gestell, das an der Decke hängt, hat die grausame Herrin den Loser gefesselt. So steht er perfekt für das Ballbusting. Im Lackoutfit sieht sie sehr sexy aus und das macht den Loser natürlich scharf, doch dafür gibt es Tritte in die Eier. Mit ihren Lederstiefeln kickt sie immer wieder die Weichteile. Bei der CBT winselt der Loser um Gnade, doch die bekommt er nicht. Wegen der Fesseln kann er nicht fliehen. So funktioniert die Sklavenerziehung einer strengen und brutalen Herrin.


Eine sehr harte Bestrafung erwartet den armseligen Wurm. Die beiden Herrinnen verlangen absoluten Gehorsam, deshalb bekommt der Loser jetzt ein doppeltes Ballbusting. Weil die sexy Herrinnen den Loser geil machen, gibt es zusätzliche Tritte. Für diese Session tragen die Herrinnen Sneakers und nutzen Wrestling, um den Loser zu überwältigen. Er hat keine Chance gegen die beiden grausamen Herrinnen. Unter Schmerzen heulend gibt er zu, dass die Herrinnen die Macht und die Kontrolle haben. Neben der doppelten Dominanz muss der Loser die CBT ertragen.


In der Ruine ist der Loser gefesselt und muss sich breitbeinig für das Ballbusting vor seine Herrin stellen. Den armseligen Loser macht die öffentliche CBT geil, dafür gibt es noch mehr Tritte in die Weichteile. Die Genitalien des Fickversagers erfüllen jetzt doch noch einen Zweck. Für die Folter hat sich die sexy Herrin Hotpants angezogen und Sneakers. Beim Anblick des sexy Jeansarsch ist der Loser sowieso schon geil. Doch der Loser lernt bei seiner Erziehung, dass nur die Herrin die Kontrolle hat.


Den Fußanbeter quälen die beiden Herrinnen mit einem harten Ballbusting. Bei der doppelten Domination bekommt der Loser kräftige Tritte zuerst mit Boots, dann mit Sneakers und schließlich mit Sockenfüßen. Während die Herrinnen ihm den Arsch versohlen, klatschen sie auch seine Hoden und auch in dieser Position können die Herrinnen bequem in die Eier treten. Mit der CBT demonstrieren die sadistischen Herrinnen ihre Macht über den kleinen Wurm. Schon allein nackt vor den Herrinnen seine mickrigen Eier zu präsentieren, ist eine Demütigung.


Nur so zum Spaß verpasst die brutale Herrin dem Fickversager ein Ballbusting. Sie trägt geile Overknees und sie spielt mit den Bällen des Losers. Seine Geilheit nutzt sie aus und wichst mit ihren Stiefeln den Schwanz, bis er abspritzt. Dann lässt die Herrin ihn sein eigenes Sperma fressen. Beim Crushing will die Herrin herausfinden, wie flexibel die Eier sind. Immer wenn der Loser versucht sich zu wehren, bekommt er Tritte verpasst. Die Qualen sind für den Loser richtig schlimm und er heult vor Schmerzen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive