Ballbusting Dominanz

Geile Girls treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Crushing" markiert sind

Mit ihren geilen Lederstiefeln tritt die Herrin dem nackten Loser in seine Eier. Um den Loser zu teasen, zieht sie immer wieder ein Kleidungsstück aus. Das macht den Fickversager geil, doch das wird mit harten Tritten und Kicks bestraft. Bei der CBT werden die Weichteile hart getreten. Das Crushing wird heftige Spuren hinterlassen, doch die Herrin tritt immer weiter. Immer wenn der Loser zusammenbricht, zwingt die Herrin den Loser wieder aufzustehen. Immerhin bekommt der Loser die volle Aufmerksamkeit seiner brutalen Herrin.


Erst musste sich der Loser nackt seitlich auf den Boden legen. So liegen die Genitalien perfekt für die CBT bereit. Mit ihren geilen High Heels gibt es dann ein Crushing. Die langen Metallabsätze bohrt die Herrin in den Schwanz und in die Eier des Losers. Die armseligen Weichteile des Fickversagers gehören einfach unter die Füße der strengen Herrin. Zuerst lacht der Loser noch, doch dann fängt er an zu wimmern. Aber er hat keine Wahl. Er muss die Bestrafung und die Demütigung hinnehmen.


Grausamer kann eine CBT kaum sein, denn die beiden Herrinnen quälen den Loser mit allem, was sie finden können. Die Tritte verpassen die Herrinnen mit ihren High Heels. Sie schlagen den Deckel einer Truhe auf den Schwanz und sie zerkratzen die Hoden. Die Herrinnen hören erst auf, wenn die Weichteile total zerquetscht sind. Bei dem Crushing sind die Herrinnen gnadenlos. Der Fickversager muss einfach für seinen Kleinschwanz bestraft und gedemütigt werden. Nach der Folter muss der Loser wieder zurück in seinen Sklavenkäfig.


Von der brutalen Herrin bekommt der Loser mit der Peitsche den Arsch versohlt. Weil der Fickversager zu nichts nutze ist, muss er gefoltert werden. Mit Ballbusting und Nippelfolter beginnt die Herrin. Die Hände des Losers werden auf dem Rücken gefesselt. Die Tritte mit den Lederstiefeln sind sehr hart. Aber die grausame Herrin benutzt auch eine Klatsche für die CBT. Die sadistische Herrin spielt mit seiner Geilheit, um dann gleich wieder heftig zuzutreten. Das Crushing seiner Eier soll den Loser noch mehr demütigen.


Für das Ballbusting benutzt die sadistische Herrin eine Schwanzbox, denn so liegen die Eier und der Schwanz schön frei und der Loser kann sich nicht wehren. Wenn Sklaven hilflos ausgeliefert sind, dann kann die grausame Herrin die CBT genüsslich ausreizen. Die gnadenlose Herrin vergrößert die Eier mit einer Injektion. Mit den Absätzen Ihrer Stiefel bohrt sie in die vergrößerten Hoden und erzeugt damit extreme Schmerzen. Das Crushing von Bällen und Schwanz sind die perfekte Folter. So kann die sadistische Herrin den Loser extrem demütigen.


Nur so zum Spaß verpasst die brutale Herrin dem Fickversager ein Ballbusting. Sie trägt geile Overknees und sie spielt mit den Bällen des Losers. Seine Geilheit nutzt sie aus und wichst mit ihren Stiefeln den Schwanz, bis er abspritzt. Dann lässt die Herrin ihn sein eigenes Sperma fressen. Beim Crushing will die Herrin herausfinden, wie flexibel die Eier sind. Immer wenn der Loser versucht sich zu wehren, bekommt er Tritte verpasst. Die Qualen sind für den Loser richtig schlimm und er heult vor Schmerzen.


Seine Dummheit reizt uns bis aufs Blut. Er ist so ein jämmerlicher Versager, der nur dafür gut ist, uns die Schuhe zu polieren! Wir treten ihm gemeinsam in seine Weichteile und lassen ihn auch mal auf allen Vieren hocken wie einen Hund. Dabei wäre ein Hund vom Status her noch weit über diesem erbärmlichen Klötenpony! Ein positiver Nebeneffekt davon, dass der Sack auch mal vor Schmerz zu Boden fällt ist, dass er wenigstens als Putzlappen fürs gute Laminat zu gebrauchen ist.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive