Ballbusting Dominanz

Geile Girls treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Dem Sklaven sieht man - sehr zu Freude der Lady - seine Verunsicherung und Angst deutlich an. Eine Furcht, die Göttin Vanny noch geiler denn zuvor macht. Die lässt sich nicht lange bitten und tritt dem Loser mit all ihrer Kraft ins gequälte Gemächt. Dazu zieht sie nicht einmal ihre High Heels aus. Ganz im Gegenteil: Schließlich weiß die erfahrene Herrin, dass die Schuhspitze für einen besonders intensiven Schmerz sorgt. Bald geht der schon ältere Sklave auf die Knie, und auch die Gerte wird benutzt. Als Dank für all die Pein muss der Loser auch noch die Füße der jungen Frau küssen!


Cash and Go wäre zu einfach, so lässt Goddess Nora Marinelli ihre Zahlsau nicht davon kommen. Einfach einen neutralen Umschlag zu übergeben oder einfache Demütigungen und Erniedrigungen sind nicht genug, deshalb verteilt die Goddess auch Tritte in seine verkümmerten Bälle und seinem Minipimmel. In der Öffentlichkeit muss man damit rechnen, dass die Szene von jedem beobachtet werden kann. Jeder Sklave hat vor der Goddess auf die Knie zu gehen. Mit einem kräftigen Tritt weiß er dann, wo sein Platz ist.


Ballbusting kann man auch outdoor praktizieren, da ist die Demütigung und Erniedrigung noch größer und der Spaß intensiver. Zumindest für Lady Stefanie und Mistress Jenny. Eine doppelte Domination im Freien, wo jeder den armseligen Loser sehen kann, mit seinem roten Tanga. Natürlich musste er die Hose runterlassen, damit die Ladys mit ihren Stiefeln ordentlich zutreten können. Durch die Jeans würde er nicht so viele Schmerzen und Verletzungen davon tragen. Für die Ladys ist das ein großes Vergnügen, seine Genitalien zu treten.


Wenn Du Lust auf ganze 48 Minuten sadistische Folter hast, ist dieser Clip genau das Richtige für Dich. Diese Domina nimmt sich wirklich Zeit, um ihren Sklaven brutal zu misshandeln. Nach diesen 48 Minuten ist seine Erniedrigung perfekt und seine Herrin ist befriedigt und kann sich endlich ein wenig entspannen.


Hart ist noch zu wenig, finde ich. Wenn ich ein Opfer vor mir habe, dem ich seine Eier zu Brei treten kann, dann mache ich keine halben Sachen. Dann kriegt er das volle Programm und meine ganze Brutalität zu spüren. Denn ich liebe es, wenn ein Mann vor Schmerzen schreit und ich ihn immer weiter erniedrigen und foltern kann. Und in diesem Clip habe ich ganz besonders viel Spaß - wenn Du verstehst, was ich meine. Hol Dir den Clip und genieße die Show mit mir zusammen. Außer, Du bist ein Weichei. Dann bist Du bei mir an der falschen Adresse.


Abartiges kleines Schweinchen... so lächerlich und so dämlich! Er hat mal wieder in unserem Müll rumgewühlt; wer weiß, was er darin gesucht hat. Essen vielleicht? Er ist eben wie eine richtige, kleine Sau aus dem Stall, haha! Für sein unerlaubtes Vorgehen hagelt es gleich darauf die gerechte Strafe. Er kriegt von uns ein sattes Ballbusting, während er auf allen Vieren auf dem Boden kriecht. Wahrscheinlich wird er aber weiter aus dem Müll fressen, weil es eben seiner Natur entspricht. Aber unserer entspricht es genau so, ihn dafür zu bestrafen ;-).


So blöd muss man doch erstmal sein! Da will dieser notgeile Hengst zwei Tage vor seiner Hochzeit bei Megan und ihrer Freundin vorbeischauen. Ja was erhofft der sich denn eigentlich? Aber dieses pikante Detail mit seiner Trauung zündet die entscheidende Idee - die beiden Frauen wollen ihm einen Denkzettel verpassen, damit dieser Hund niemals etwas von seiner Art zeugt! Also treten sie ihm die Eier so sehr wund, dass er seine Hochzeitsnacht komplett knicken kann!


Lady Anja lässt sich das nicht gefallen, wenn so ein aufdringlicher Perversling sie ständig anspricht und anscheinend seine Grenzen nicht kennt. Kurzerhand beschließt sie, sie ihm aufzuzeigen! In Rage verklebt sie das Gesicht des ekelhaften Lustmolchs, bis er nichts mehr sehen oder sagen kann und tritt ihm dann heftigst in seine Eier! Das ist die perfekte Taktik, ihn wie einen Hund zu konditionieren- denn er weiß nicht, wann er getreten wird und ist Lady Anja bis aufs Äußerste ausgeliefert! Und die ist nach seinem Generve so garnicht gut drauf!


Dieser Idiot kam zu mir und wollte mir etwas spannendes erzählen - doch was interessiert mich sein Geschwätz...!? Was denkt er eigentlich wer er ist!? Doch das wird er schon noch teuer zu spüren bekommen! Er darf das unglaubliche Privileg erleben nun meine Füße vom Boden aus zu lecken, während ich es mir auf dem Sofa bequem gemacht habe! Doch nicht nur Erniedrigung gehört zu meiner Erziehung... ich bin der Meinung dass man mit zusätzlichen Schmerzen viel bessere Erfolge erzielt und deshalb habe ich ihm natürlich auch mehrmals in seine dämlichen Eier getreten!


Heute muss der Sklave von Herrin Pio einiges einstecken, denn seine Herrin ist gnadenlos! Zuerst tritt sie ihm voller Wucht in seine Eier und dann gibt sie ihm auch noch Ohrfeigen! Als Aschenbecher wird er anschliessend benutzt und immer wieder gibt es harte Tritte in seine Eier! Dann zwingt sie ihn noch ihre Füße zu küssen und schmeisst ihn auf den Boden. Dieser Sklave muss an ihren Socken riechen! Er bekommt heute das volle Erniedrigungsprogramm von seiner Herrin!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive