Ballbusting Dominanz

Geile Girls treten ihren Sklaven in die Eier!

Alle Artikel, die mit "Lady Stefanie" markiert sind

Als letzte Lektion bei der Sissy-Erziehung muss sich der Loser mit dem Oberkörper auf das Bett legen. Da er unter dem Röckchen keine Hosen trägt, liegen die Genitalien frei. Genau richtig für das Ballbusting. Mit der Peitsche, der Faust und auch mit ihren Stiefeln gibt es heftige Tritte und Schläge in die Genitalien. Schwanz und Eier müssen zerquetscht werden, denn der Fickversager braucht die nutzlosen Weichteile nicht mehr. Nach der brutalen und grausamen CBT kann die Sissy der Herrin perfekt dienen.


Als Sissy bekommt die Schlampe heute ein Ballbusting und eine CBT. Langsam hebt die Herrin das Röckchen der Sissy-Hure und erst streichelt sie die Eier des Sklaven, doch dann boxt sie die Hoden. Ab jetzt gibt es das volle Programm. Die Folter wird zur Qual. Als Sissy braucht der Sklave seine Genitalien sowieso nicht mehr. Bei der Domination und Erziehung zur Sissy muss der Loser viele Demütigungen über sich ergehen lassen. Je mehr der Loser sich wehrt, desto heftiger wird seine Folter.


Bei der Kleinschwanz Erniedrigung bekommt der Loser eine CBT, denn mit so einem Mikropimmel kann man nur ein Fickversager sein. Auf seinen Knien muss der Loser sein Ballbusting aushalten. Da er nackt ist, kann die Mistress sehen, ob der Schwanz wächst und wie geil der Loser ist. Für jedes Zucken bekommt er einen Tritt. Leider wird er mit jedem Kick noch geiler, aber die Mistress hört einfach nicht auf. Die Schmerzen werden ebenfalls fast unerträglich. Sein Heulen und Jammern nutzt aber nichts.


Nackt und gefesselt liegt der Loser auf dem Boden, damit die wundervolle Lederherrin ihm eine perfekte CBT verpassen kann. Mit High Heels tritt sie kräftig zu und bohrt ihre Absätze in die mickrigen Eier. Neben dem Ballbusting muss der Sklavenanwärter auch ein Facesitting ertragen. Das Folterzimmer ist die perfekte Umgebung für die grausame CBT und BB. Jede Erniedrigung und jeder Tritt macht ihm klar, dass er nur ein kleiner Loser ist, der es nicht verdient hat, der wundervollen Herrin zu dienen.


Einfach so zum Spaß haben die Ladys den mickrigen Loser nackt an einen Balken gefesselt und geben dem hilflosen Schwächling nun eine grausame Nippelfolter und eine krasse CBT. Die Kicks und Tritte werden immer heftiger und es stört die Ladys nicht, dass der Loser heult und um Gnade winselt. Die Schmerzen sind scheinbar unerträglich, doch es gibt kein Entkommen. Doppelte Domination und doppelte Tortur sind erst beendet, wenn beide Herrinnen ihren Spaß hatten. Doch der Loser wird wiederkommen und süchtig nach seiner Folter lechzen.


Mit so einem kleinen Penis muss der Loser sich nicht wundern, wenn er ein SPH über sich ergehen lassen muss. Gefesselt liegt er für Lady Stefanie bereit, die mit geilen High Heels dem kleinen Dickerchen in die Eier tritt. Mickrige Bälle müssen einfach zerquetscht werden, da sie sowieso zu nichts nützlich sind. Die CBT ist für den Loser fast unerträglich, doch das ignoriert die Lady, denn sie hat viel zu viel Spaß, um jetzt aufzuhören. Gefesselt kann er ohnehin nicht fliehen.


In diesem Clip nimmt Lady Stefanie einen männlichen Jammerlappen knallhart ran. Denn just für ein Ballbusting hat sich der Loser ihr angetragen ... und das, obgleich der Dummkopf noch wenig Erfahrung besitzt und mit dem bittersüßen Schmerz in seinen Lenden nicht allzu vertraut ist. Dennoch tritt ihm die Herrin mit ihren göttlichen Füßen, die in auffälligen roten Socken stecken, ein ums andere Mal in sein gequältes Gemächt. Bleib dran und schließe Wetten darüber ab, wie lange der Jammerlappen bei seiner Sackfolter durchhält!


Beim Ballbusting zeigt sich sehr schnell, wie armselig ein Loser ist. Es spielt keine Rolle, ob ein Sklave das will oder nicht, wenn Lady Stefanie Lust hat, ihren Sklaven zu quälen, dann muss er stillhalten. Dieser Sklave will sich noch wehren, deshalb hat sie ihn fixiert und er muss vor ihr auf die Knie, damit sie ein bisschen seinen Loserschwanz und seine Bälle treten kann. Lady Stefanie liebt Ballbusting über alles und der Sklave muss herhalten, er will ja der Lady gefallen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive